"DAMARU" EINhandtrommel Handarbeit "Kugeltrommel"

Auf Lager

18,00
zzgl. Versand, inkl. Steuer
 


"DAMARU" EINhandtrommel Handarbeit "Kugeltrommel", erscheint manchmal auf Darstellungen von tanzenden Schutzgöttinnen oder Bodhisattvas.

Sie symbolisiert die Vereinigung der Geschlechtsunterschiede, von Methode und Weisheit, sie erzeugt den Ton der großen Glückseligkeit oder der "Leerheit", der "Ich-Auslöschung" und ruft die Geister zum Fest der Befreiung vom Körper. Das innere der Trommel repräsentiert die Erfahrung des reinen Bewusstseins, den DHARMAKAYA oder das MAHAMUDRA.

Doch für solche Zwecke wurde diese Trommel meist aus Schädelschalen zusammengesetzt. Diese hier ist jedoch nur eine einfache Nachbildung aus Holz. Auf einer Seite ist das Fell etwas fleckig, aber steif, obwohl nicht so hart gespannt wie auf der "männlichen" Seite.

Durch einfaches Hin- und Herdrehen wird ein kontinuierliches Trommelgeräusch erzeugt, das viele tibetische Einweihungsrituale begleitet.

Auch als Geschicklichkeitstraining für Kinder geeignet.

Mit schön gedrechseltem Stab, Blockmaß ca. 8 x 22 cm, Trommeldurchmesser 7,5 cm, lasiert.

Auch im Bild die tantrische Yogini Machig Labdrön (ca. 1055-1152) führte dieses Ritualobjekt in Tibet ein.

Ihre Bronzestatue hält sie in der rechten Hand.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Waldkinder-Spielzeug, Naturzaubereien