google-site-verification: googled0a2365bd31444bc.html

TRIPHALA " 3-Früchte-Tee "© ( A.B.C. Myrobalan - Fruchtmantel - Pulver)

Auf Lager

bisher : 85,00 €
75,00 / Packung(en)
zzgl. Versand, inkl. Steuer
 


App

Der Klassiker des Ayurveda - besonders von Buddhas Leibarzt (Statue im Bild)  empfohlen...

3-Myrobalan-Fruchtmantel-Pulver nach alter Ayurvedavorschrift  in Thailand hergestellt...

Die drei Myrobalan-Früchte stammen von Terminalia chebula (Kebuli). T. bellerica (Bellerici) und Emblica officinalis (Emblici).

Drei recht ähnliche, verwandte Baumarten, die gerne auch zusammenstehen, doch insgesamt im Waldgefüge eher selten angetroffen werden, da ihr Holz traditionell auch immer noch sehr gebraucht wird...Auch Affen kennen diese wilden Früchte und bedienen sich gerne an den oft sehr hoch hängenden Zweigen. Terminalia-Arten sind für ihre extreme Zweigstreckung bekannt. Das hat damit zu tun, dass sie sich gegen überwuchernde Lianen durchsetzen müssen... (s. dieses Video)

Myrobalane gelten im Ayurveda, der indischen Naturheilkunde, seit Tausenden von Jahren als das ausgewogenste und beste menschliche Nahrungsergänzungsmittel. Die Mischung aus den „Drei Früchten“ ist die wichtigste ayurvedische Grundsubstanz aus dem Pflanzenreich.

Die getrockneten und zu Pulver gemahlenen Waldbaum-Früchte werden zu gleichen Teilen gemischt (33 %) und traditionell mit einem Prozent Salz aus dem Saltrange, einem dem Himalaya vorgelagerten „Salzgebirgsstock“ versehen.

Die Myrobalan-Früchte wuchsen einst wild in den heißen trockenen Wäldern des indischen Subkontinents und der angrenzenden Länder Südostasiens. In Indien sind sie seit vielen Jahren in Kultur genommen worden, wodurch die Erträge und die Fruchtgröße massiv angestiegen sind. Doch ist es so wie mit jedem Kulturobst: Die Qualitäten der wilden Frucht bleiben zum großen Teil auf der Strecke der Hochzüchtung...

Das Pulver aus den drei wilden Myrobalanen oder „Wunderbaumfrüchten“, wie man sie vor einem halben Jahrtausend in Deutschland nannte, (Cebuli, Bellerici und Emblici) ist die Grundsubstanz in Hunderten ayurvedischen Rezepten.

Noch wenig bekannt ist in Europa selbst heute noch, dass sich mit Triphala ein vorzüglich schmeckender Teeaufguss bereiten lässt. Das Wohltuende an diesen Früchten entdeckten die Menschen in Deutschland erstmals im frühen Mittelalter, als man diese „fremdländischen Pflaumen“ als eine neue Handelsware über die Karawanenwege aus dem Orient erhielt.

Myrobalan-Pulvergemisch zum Einrühren in Honig oder Vitamindrinks oder auch als ganz normalen Aufguss...Abkochung von Aufgussmaterial auch für 2. Gebrauch noch sehr gut möglich !

Durch eine massiv veränderte Sammlungs- und Importsituation jetzt leider  nicht mehr weiter ermäßigbar :    75.- €  /  mind. 0,5 kg

 

 

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
 
 
, **
..zzgl. Versand, inkl. Steuer

Diese Kategorie durchsuchen: Haltbare Früchte und Kräuter aus den Wäldern Asiens